Donnerstag, 30. Januar 2014

Der 365 Tage Quilt - ich bin dabei...

Hallo,

zufällig habe ich von der Aktion des 365 Tage Quilts gelesen. Ich finde die Idee total nett, mir die Zeit zu nehmen das Jahr über immer wieder ein wenig daran zu arbeiten.

Die Decke soll für meine Tochter sein und rechteckig. Das Besondere: ich möchte die Oberseite aus Tragetuchstücken nähen. Davon sollte ich in den letzten Jahren genug angesammelt haben, dass sich daraus eine Decke ausgeht. Das ein oder andere "besondere" Tuchstück habe ich auch zu Hause, teilweise von Tüchern in denen sie getragen wurde. Diese möchte ich auch auf jeden Fall in die Decke einarbeiten.

Da die Motive teilweise recht groß sind, werde ich mir ein Patchworkmuster überlegen, wo ich mit unterschiedlich großen Quadraten bzw. Rechtecken arbeiten kann.

Das wird für mich gar nicht so einfach, denn es wird meine erste "richtige" Patchworkdecke.

Mein erster Versuch - der warum ich überhaupt das Nähen angefangen habe - scheiterte irgendwie kläglich. Hatte ich vom Nähen bzw. vom Verarbeiten der Stoffe etc. überhaupt keine Ahnung. Außerdem ein 2,5 monate altes Baby daheim und sollte sie doch zum ersten Weihnachtsfest fertig sein - also auch wenig Zeit dafür...

Hier das einzige Foto von der Decke...
 Damals ebenfalls aus Tragetuchstücken genäht, auf beiden Seiten, dazwischen ein Lage Volumenvlies. Keine Kanten vernäht, kein Rand und Binding und nichts gequiltet. Aber stolz war ich damals trotzdem ;-)

Deswegen recht schnell aufgegangene Nähte, Vlies nach dem Waschen verknubbelt und der Rand total schief...

Nun da sie ein Geschwisterchen bekommen wird und ich für dieses eine Krabbeldecke nähen möchte, werde ich auch die Decke für meine Tochter in Angriff nehmen. Mit Kleinkind und Baby wahrscheinlich eine wirklich gute Möglichkeit immer wieder ein wenig daran zu arbeiten, um sie bis Ende des Jahres wirklich fertig zu haben.

Von der Größe der Quadrate werde ich zwischen 15*15 bzw. 10*10 cm nehmen, genaueres werde ich sehen, wenn ich mir ein passendes Muster für die großen Motive überlegt habe. Insgesamt soll sie so groß werden, dass sie ins Kinderbett passt *mal ausmessen geh*.

Liebe Grüße


1 Kommentar:

  1. Hallo Cornelia,

    auf zu neuen Ufern kann ich nur sagen...dein Vrohaben hört sich sehr gut an und ich bin sicher, das es diesmal noch besser klappen wird. Klasse finde ich, dass du es aus Stoffen aus Tragetüchern gestalten wirst...das wird ein besonderer, persönlicher Quilt werden...bin gespannt drauf;-)

    Liebe Grüße und eine gute Woche, wünscht dir
    Klaudia

    AntwortenLöschen