Montag, 16. Mai 2016

märchenhafte Tullelue

Ja, auch wenn der Schnitt durchaus Jungstauglich ist und ich viele tolle Ideen von anderen Probenäherinnen aufgeschnappt habe, so nähe ich dennoch am liebsten zuckersüße, verspielt und farbenfroh.

Daher durfte ein oversized Beanie für meine Tochter nicht fehlen. Beim Probenähen für die Tullelue - das Original war ich so verzuckert von den ganzen Mädelsvarianten, dass ich unbedingt eine zusätzlich zu den drei Jungsbeanies beisteuern musste.



Ich habe für alle Beanies kräftig in die Restekiste gegriffen, denn dafür eignet sich der Schnitt besonders. Die vielen Unterteilungen laden zum Patchen und Kombinieren ein und so wie in unserem Fall findet dann durchaus auch noch ein kleiner Rest vom absoluten Lieblingsstöffchen Verwendung.

Auch etwas Schnick- Schnack musste sein. Webband, Knöpfe, Schleifchen und ein Plotterherzchen <3





Schnitt: Tullelue - das Original via farbenmix

Stoffe und Zubehör: Jerseys Restekiste, Webband farbenmix, Knöpfe, Schleifchen und Plottermotiv aus dem großen Vorrat

verlinkt bei: Meitlisache, Meertje, kiddikram

Macht es gut,


Kommentare:

  1. Wunderschön diese Variante <3
    Und gar nicht zu bunt, hihi, das musste ich mir nämlich auf meinem Blog sagen lassen. Zu bunt, nur für Kleinkinder, nur Mädchen - die haben doch keine Ahnung.
    Gerade deine Mütze ist so gar nicht Kleinkind und sogar ich würde die aufziehen (aber mir stehen keine Mützen ;-) )
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)

      Waaaaaaaas?! Zu bunt gibt es doch gar nicht, oder?

      lg, Cornelia

      Löschen
  2. die mütze ist echt toll! genau mein geschmack!
    vor allem für die restekiste ein super projekt!
    lg kiki

    AntwortenLöschen