Dienstag, 15. November 2016

Nähauszeit

Hallo,

ja, ich habe den Blog in letzter Zeit sträflich vernachlässigt. Es hat sich aber auch so viel getan. Im Sommer haben wir beschlossen das Haus in dem wir leben nach und nach die Räume zu renovieren. Da es sich um ein altes Haus handelt, ist dies nicht eben mal gemacht und birgt auch so manche Überraschung. Die Kosten explodieren. Es kommt immer unerwartet noch etwas dazu, mit dem man einfach nicht gerechnet hat. Mein Hobby, das Nähen, ist ja so mein Ausgleich im Alltag. Zum Runterkommen, den Kopf freikriegen und auch mal was anspruchvolleres zu Denken als die üblichen Gespräche und Spiele mit Kleinkindern.

Dann war es aber plötzlich so, dass im September mein Nähzimmer endgültig weichen musste und ich alles in Kisten packen musste was nicht eh schon verpackt war und auch meine Maschinen abgebaut werden mussten. Dann kamen laaaaaange 4-6 Wochen ohne dass ich mal an der Nähmaschine sitzen konnte. Für mich eine wirklich lange Zeit. Ist das Renovieren nicht eh schon nervenaufreibend genug, hatte ich auch keine Möglichkeit mir mal auch nur eine kurze Auszeit zu gönnen. War ja alles verpackt und ein Zusammensuchen der benötigten Materialien selbst für ein schnelles Nähprojekt zu aufwändig.

Nun stehen seit Ende Oktober meine Tische, die Maschinen haben ihren Platz und nach und nach werden auch alles an Nähzubehör und diversen Materialien und auch der Stoff ihren Platz finden. Ich freue mich auf die Ordnung die Anfangs in meinem Nähbereich herschen wird :-)

Heute möchte ich euch die letzten beiden Projekte zeigen, die schon Ende August noch in meinem alten Nähzimmer entstanden sind. Das obligatorische Geburtstagsshirt für meinen Neffen und dazu ein Kuschelkissen. Meine Kinder haben bei der Auswahl der Stoffe fleißig mitgeholfen.

Die anderen Projekte entstanden Mitte Oktober bei einem Nähwochenende auf der Burg Feistritz. Nach dem Renovierungschaos waren diese zwei Tage einen wunderbare Auszeit zum Auftanken und endlich konnte ich auch wieder meinem liebsten Hobby frönen - das ganze auch noch bei toller Gesellschaft und Gesprächen mit Gleichgesinnten.

Entstanden sind dringend benötigte Langarmshirts für den Junior. Gleich sieben Mal der gleiche Schnitt - ich mag diese tolle Ausschnittlösung. Drei Raglanshirts in Gr. 110 für die Große sowie eine Leggings.










Schnitte: schmales Shirt mit einseitigem amerikanischem Ausschnitt aus dem Buch "babyleicht" von Klimperklein, Raglanshirt (Ebook) von Klimperklein, Leggings von Lillesol&Pelle, Freebook "patch mit liebe" Kissen von farbenmix

Stoffe: aus meinem Stoffvorrat, viele Eigenproduktionen von Stoff&Liebe

Plottermotive: Fisch Freebie von kluntjebunt, Geburtstagsplott aus der Datei "pimp my geburtstagsshirt" von KaiAnja

verlinkt bei: Meitlisache, Meertje, made4boys, creadienstag, DienstagsDinge, HoT, kiddikram, Stoff&Liebe

Macht es gut,


Kommentare:

  1. Wow, da warst du ja richtig fleißig! Das Geburtstagsshirt gefällt mir besonders gut, die Farben von Stoff und Plott passen perfekt zusammen. Ich schleiche schon länger um einen Plotter rum... bügelst du die Plotts auf oder hast du dafür eine Presse? Die Händler raten oft zu Pressen, aber das ist ja doch recht kostspielig. Würde mich über deine Erfahrungen freuen.
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich habe keine Presse.

      Ich komme mit meinem Bügeleisen sehr gut zurecht und kann die Meinungen, dass das dann nicht hält und man am Besten gleich eine Presse mit dazu kaufen soll nicht teilen. Natürlich löst sich hin- und wieder mal nach dem Waschen ein kleiner Teil vom Plott (kommt aber wirklich selten vor) dann Bügel ich einfach nochmal mit Backbapier fest drüber. Ich bügel auf einem Holzbrett als Untergrund und lege schon wirklich mein ganzes Gewicht drauf, damit die Folie auch gut haftet. Ich habe aber auch noch nie mit einer Presse gearbeitet, kann also nicht sagen, wie groß der tatsächliche Unterschied ist.

      lg

      Löschen
    2. Das ist gut zu wissen! Danke für deine ausführliche Antwort und viele liebe Grüße
      Sternie

      Löschen