Mittwoch, 6. Dezember 2017

Winterjacke mit Mops

Guten Morgen,

hattet ihr einen schönen Nikolo? Waren die Stiefelchen gut gefüllt? So schnell wie heute morgen sind meine Kinder selten aus dem Bett. Die Freude über die gefüllten, gestern Abend noch schnell geputzten, Schuhe war riesig. Während der Junior ganz beschäftigt war mit seinem Glöckchen vom Schoko- Nikolo und dieses heute sogar mit in den Kindergarten nehmen musste, war die Große ganz verwundert, dass der Nikolo auch noch sich die Zeit genommen hat nicht nur Äpfel, Nüsse und Mandarinen in die Stiefel zu geben, sondern auch noch mit Tannenzweigen zu dekorieren.

Dieser Nikolo...

Ich musste die Kinderchen heute morgen also ganz schön zur Eile antreiben, sonst würden sie wahrscheinlich jetzt noch am Frühstückstisch sitzen und ihre Nikolo- Sachen vor sich ausbreiten...

Draußen ist es schon ganz schön frisch. Vor wenigen Tagen war sogar mein Schloß vom Gartentor eingefroren. Das hatte ich auch noch nie, dass mich morgens unser Tor nicht rauslassen möchte :D

Während die Große ihren Ballonmantel, den ich heuter schon im August genäht hatte trägt, habe ich dem Junior seine Winterjacke erst vor Kurzem fertig bekommen.





Genäht habe ich die Jacke "Bi-Ba- Butzemann" aus dem Buch Nähen und Stricken für die Kleinsten von Svenja Morbach (Lotte&Ludwig). Die Jacke ist außen aus schwarzem Cord, gefüttert mit Klimamembran und Thinsulate. Für die Innenseite habe ich Flanell mit einem Hundeprint verwendet. Die Jacke ist an sich schnell genäht, denn sie muss nicht gewendet werden, da alle offenen Kanten mit Schrägband eingefasst werden.






Besonders niedlich finde ich die zipfelige Kapuze. Verschlossen wird die Jacke mit Knöpfen. Diese habe ich im Stoffladen vor Ort gekauft.

Warum schreibe ich die Jacke ist EIGENTLICH schnell genäht? Genau, ich habe meinem kleinen Hundefreund eine Freude gemacht und Knut den Weihnachtsmops von Frau Fadenschein appliziert. Der Mops trägt einen Pullover und natürlich damit ihm nicht kalt wird auch Mütze und Schal. Für die Augen habe ich schwarze Kam Snaps verwendet. Die Bartstoppel habe ich per Hand mit Kreativgarn aufgestickt. Der Schal hat auch richtige Fransen aus Garn bekommen. Und weil unsere Hunde auch ein Halsband mit ihrer Marke tragen die immer leise klingelt wenn sie laufen, bekam Knut der Mops ein Glöckchen um den Hals. Die Freude beim Kleinen wenn er mit der Jacke läuft und es klingelt ganz leise ist 
 groß :-)




Schnittmuster: Jacke Bi-Ba-Butzemann aus dem Buch "Nähen und Stricken für die Kleinsten" von Svenja Morbach

Applikationsvorlage: Knut der Weihnachtsmops von Frau Fadenschein

Stoffe und Zubehör: Cord, Flanell, Thinsulate, Klimamembran aus meinem Vorrat, Stoffreste für Applikation aus meiner Restekiste, Schrägband Buttinette, Knöpfe aus dem Stoffladen vor Ort, Kreativgarn von prym.

verlinkt bei: made4boys, Meertje, kiddikram, AWS

*** WERBUNG ***

Ich wünsche euch noch einen braven Nikolo <3



Dienstag, 5. Dezember 2017

Die Liebe zu Tierprints auf Stoff...

Hallo,
heute komme ich erst am Nachmittag zum Schreiben meines heutigen Posts. Den ganzen Vormittag habe ich heute am Adventmarkt des Kindergarten meines Sohnes verbracht. Seit letztem Jahr haben sich ein paar Eltern engagiert und einen Adventbasar organisiert, bei welchem die Einkünfte dem Kindergarten und allen Kindern zu Gute kommen.


Heute möchte ich euch Ferdinand, das Pendant zur Feli 2.0, von Rosarosa zeigen. Den Schnitt gibt es seit letzter Woche und er hat wirklich ein paar Finessen. Besonders schön finde ich die große Bauchtasche mit den kleinen zusätzlichen seitlichen Eingriffstaschen. Die Ärmel können wie im Lagenlook genäht werden und es gäbe auch noch die Möglichkeit Biesen zu nähen. Das muss ich definitiv beim Nächsten ausprobieren!





Wie auch beim Mädelsschnitt gibt es eine normale, eine zipfelige und eine Kuschelkapuze. Da mein Junior ja so auf Kapuzen steht, ich hatte das glaube ich schon mal erwähnt, habe ich mich für die süße Zipfelkapuze entschieden. Damit schaut er aus wie ein kleines Zwergerl






Zum Kapuzenhoodie habe ich die passende Mütze genäht. Gleichzeitig ist auch das Ebook "Kitt", ein Lagenbeanie, erschienen. Ich habe mich hier für die einfache Version ohne Schnick- Schnack entschieden. Ich fand den Jersey mit dem süßen Waschbären so toll, da darf es dann auch schon mal ein wenig schlichter sein. Aber an sich könnte der Beanie ebenfalls wie der Hoodie mit Biesen genäht werden und ausprobieren muss ich definitiv spätestens im Frühjahr die Variante mit untergenähtem Stirnband. Denn jetzt im Winter liebt der Junior einfach seine Schlupfmütze und trägt nur selten eine andere...


Alle vernähten Stoffe sind von Nosh Organics. Die niedlichen Waschbären (Pesukarhu) in gelb habe ich mit gestreiftem Jersey in blau mit grauen dünnen Streifen und Jersey navy kombiniert. Dazu passt perfekt das blaue Bündchen, ebenfalls von nosh.

  
Aber zurück zu den Biesen. Habt ihr zum Nähen der Biesen einen speziellen Nähfuß? Wer von euch näht denn ebenfalls auf einer Bernina und hat einen Biesennähfuß? Nutzt ihr den, eignet er sich für dieses Vorhaben und ist das etwas worüber ich mich freuen würde, wenn es das Christkindl unter den Weihnachtsbaum legen würde?


Schnittmuster: Ferdinand und Kitt von rosarosa

Stoffe und Zubehör: Pesukarhu Jersey yellow, Bündchen blue/grey, Jersey navy, Stripe Jersey Black/light melange grey - alle Stoffe über nosh organics, Kordel gelb über alles für selbermacher, Ösen prym, Sternenknopf über bianca farbenfroh, Label über alles für selbermacher

verlinkt bei: made4boys, Meertje, kiddikram, DienstagsDinge, HOT

*** WERBUNG ***

Alles Liebe,


Montag, 4. Dezember 2017

Zeit für kuschelige Einteiler

Guten Morgen,

habt ihr das erste Adventwochende gut verbracht? Ich hoffe es war nicht zuuuuu stressig. Bei mir war das Wochenende zwar so gut verplant, dass ich es nicht ins Nähzimmer geschafft habe, aber dafür haben wir seit langem mal wieder Freunde getroffen :-)

Auch mein Bruder mit seinem Sohn war zu Besuch und wir haben mit den Kids Kekse gebacken die die Kinder dann mit Schokolade, Zuckerperlen und allerlei anderem verziert haben.

Während ich also dieses Wochenende relativ wenig im Internet war, ging das Freebook von Klararabella, ehemals nemada, online. Sie hat sich heuer einen Einteiler (Onsie) einfallen lassen, der mit Knopfleiste aber auch mit Reißverschluss genäht werden kann. Die Anzüge sind großzügig geschnitten und bieten viel Bewegungsfreiheit. Perfekt sind auch die kuscheligen Kapuzen - einfach zum Reinkuscheln für zu Hause, perfekt :-)


Das Freebook "Cuddle up" könnt ihr euch in der nemada Kreativgruppe https://www.facebook.com/groups/1585669848388942/ herunterladen.



Meine beiden Beispiele sind aus Alpenfleece genäht. Super kuschelig und so schön warm...
Für die Große habe ich Gr. 110/116 genäht, für den Junior 98/104. Er hat definitiv noch länger etwas von seinem Kuscheleinteiler, da er erst seit dem Herbst Gr. 98 trägt und noch Platz zum Reinwachsen vorhanden ist.





Die Kapuze ist mit Jersey, beide Male Streifenjersey vom Stoffonkel, gefüttert. Ich habe die Onsies mit Reißerschluss genäht, dies ist in der Anleitung auch erklärt. Die schönen Stoffe mit Marienkäfer und Autos lagen schon länger in meinem Stoffschrank.




Schnittmuster: Freebook Cuddle up von Klararabella (früher nemada)

Stoffe und Zubehör: Alpenfleece mit Marienkäfern und Autos aus meinem Stoffschrank, Reißverschluss blau und pink über alles für selbermacher, Streifenjersey Stoffonkel, Bündchen aus meinem Vorrat

verlinkt bei: made4boys, made4girls, Meertje, kiddikram

*** WERBUNG ***

Habt eine schöne Woche,



Freitag, 1. Dezember 2017

Ballontunika mit kleinen Waldbewohnern

Guten Morgen,

heute zeige ich euch die Bilder unserer zweiten Feli 2.0 :-)

Diesmal genäht aus Jersey, mit einer Zipfelkapuze. Bevor ich Außen- und Innenkapuze zusammengenäht habe, habe ich etwas Häkelborte dazwischengenäht. Ich mag diesen verspielten Look einfach *seufz*

Außerdem habe ich mich hier für die klassischen Eingriffstaschen entschieden, die das Schnittmuster Feli unter anderem ausmachen ;-) Als Saumabschluss habe ich diesmal nicht die Variante mit Bündchen gewählt, sondern habe einen Tunnelzug mit Gummiband genäht. Auch sehr schön diese Variante. 

Vernäht habe ich einen gut abgelagerten Jersey mit Waldtieren, leider weiß ich nicht mehr wo ich den mal gekauft habe. Dazu kombiniert habe ich rote Kuller, rote Bündchen und zur Ballontunika habe ich auch noch eine Leggings genäht.

Der schöne rot/weiß karierte Jersey ist aus der Basix Reihe von Stoff & Liebe.

Die Leggings ist übrigens nach dem Schnitt im Klimperklein Buch genäht.







Schnittmuster: Feli 2.0 von rosarosa, Leggings aus dem Buch Klimperklein von Klimperklein

Stoffe und Zubehör: Waldtierjersey aus meinem Vorrat, leider kann ich keine Angaben mehr über den Hersteller machen; Kuller in rot vom Stoffonkel, Bündchen rot von Swafing, Häkelborte von Textil Müller, Jersey kariert von Stoff&Liebe




 
 verlinkt bei: made4girls, Meertje, kiddikram

*** WERBUNG ***

Habt ein schönes erstes Adventwochenende



Mittwoch, 29. November 2017

Pinguin- Ballontunika

Hallo,
ich bewerbe mich mittlerweile nur noch eher selten bei Probenähen. Denn ich bin einfach in ein paar wirklich tollen Teams und meine Nähzeit so ganz gut verplant ;-)

Aber hin- und wieder brennt es mir dann doch unter den Fingernägeln. So ging es mir vor Kurzem als Rosarosa zum Probenähen für ihre Überarbeitung des Ebooks Feli aufrief. Und was soll ich sagen, ich durfte mitarbeiten und Feli, Ferdinand, Kitt & Kat vorab testen.

Ich muss gestehen, dass ich das Ebook Feli vorher noch nie genäht hatte, aber ich viele "alte" rosarosa Ebooks besitze, die unter den ersten waren die ich zu meinen Nähanfängen gekauft und genäht hatte. Es ist doch schön, wenn so ein Ebook- Klassiker neu aufgelegt wird.

Alle Infos wie ihr an das kostenlose Update kommt, wenn ihr Feli schon mal gekauft habt, findet ihr am Blog von rosarosa.






Mein erstes Beispiel ist aus Alpenfleece genäht. An sich ist bei dem dicken Material eine Größe Breiter sicher nicht verkehrt. Meine Tochter ist allerdings recht schmal, so dass ich ihre übliche Größe (116) für sie genäht habe. Den mintfarbenen Alpenfleece habe ich letztes Jahr gekauft. Neu bei der Feli ist nicht nur eine Überarbeitung am Schnitt um eine bessere Passform zu gewährleisten, sondern auch die Kuschelkapuze. Diese musste ich also unbedingt ausprobieren. Gefüttert ist diese mit einem schönen Streifenstoff in türkis/weiß.

Aus dem Reststück habe ich meiner Tochter das Stirnband "Kat", ein Freebook, genäht. Das Stirnband kann Indoor und Outdoor getragen werden und wird vorne zusammengerafft. Ich habe zusätzlich noch einen kleinen Schneeflocken- Knopf aufgenäht.


Die Feli habe ich mit Bündchen am Saum genäht. Außerdem habe ich die große Bauchtasche gewählt. Der süße Pailletten- Pinguin ist von einem alten Shirt von mir recycelt. Dieser war einfach so passend, da meine Tochter seit September die Pinguin- Klasse besucht ;-)


Schnittmuster: Feli 2.0 von rosarosa, Stirnband Kat (Freebook) von rosarosa

Stoffe und Zubehör: Alpenfleece mint über die Stoffschwester, Streifenjersey Stoffonkel, Ösen Prym, Kordel über alles für selbermacher, Bündchen aus meinem Vorrat, Schneeflocken- Knopf aus meinem Vorrat, Pailetten Pinguin recycelt

verlinkt bei: made4girls, Meertje, kiddikram, AWS

*** WERBUNG ***

Alles Liebe,