Dienstag, 31. Januar 2017

Das Kinderzimmer- Chaos bändigen

Hallo, nach langer Pause melde ich mich wieder zurück. Wir sind zwar gut ins neue Jahr gestartet, aber dann hat uns eine dicke fette Erkältung eingeholt.

Ich hatte jetzt die Große zwei Wochen vom Kindergarten daheim und der Junior schwächelte dann auch noch und war die letzte Woche mit Fieber daheim. Nach dem ganzen Bazillensturm der durch unser Haus fegte, war es nicht verwunderlich, dass dann auch ich irgendwann schlapp gemacht hatte und ebenfalls mit Fieber das Bett hütete.

Nun habe ich in letzter Zeit gar nicht so oft genäht, wie ich das eigentlich würde bzw. hatten schlichtweg die Kids keine Lust sich krank fotografieren zu lassen. Ich kann das verstehen, mich würde krank auch keiner vor die Kamera kriegen *lach*

Daher möchte ich euch ein Lieblingsteil von uns allen im Kinderzimmer zeigen. Im Herbst bis kurz vor Weihnachten haben wir ja ein paar Räume im Haus renoviert. Beide Kinder sind nun sehr stolz auf ihr gemeinsames Zimmer und auch wenn es klein ist, schaut es abends aus als ob eine Bombe eingeschlagen hat - kennt ihr sicher, nicht?!

Aber gerade weil das Zimmer für zwei Kinder relativ klein ist, mussten ein paar kreative Lösungen her.

Auf diese Idee (etwas abgewandelt) hat mich pinterest gebracht. Ein einfaches weißes Regal vom Möbelschweden umlegen und dann unten eine Platte vom Baumarkt auf die Maße zuschneiden lassen. Wir haben noch zusätzlich vier Möbelrollen unten befestigt. So kann der Spieletisch hin- und hergefahren werden, wenn er im Kinderzimmer mal stören sollte.


Darin können ganz wunderbar Kuscheltiere und Puppen aufbewahrt werden. Den Deckel (haben wir ebenfalls beim Baumarkt zuschneiden lassen) haben wir beidseitig mit Spielefolien von Limmaland beklebt. Wenn diese nicht bespielt werden, hat der Tisch aber nun auch die perfekte Höhe zum Malen und Basteln.


Entschieden haben wir uns für die Straßenszene, perfekt zum Spielen mit Autos und auf der anderen Seite die Wiese mit etwas Meer und Fluss. Das Motiv mag ich persönlich besonders gerne, denn es bietet viele Möglichkeiten zum Bespielt werden.
Ob mit den Schleich Tieren oder mit den Ponys und Fillys - beide Kinder werden da kreativ.
Und wenn mal nicht damit gespielt wird, hat man eine große Ablagefläche. Die Platte mit den Folien ist einfach sauber zu halten, was mich als Mutter von zwei Kleinkindern besonders überzeugt hat.


 

Wie bringt ihr Ordnung ins Spielzeugchaos der Kids?

Die Folien haben wir bei Limmaland gekauft, es handelt sich hierbei um einen persönlichen Erfahrungsbericht.

Alles Liebe,



Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee. Wie kommen die Kinder damit zurecht, dass sie die Beine nicht unter den Tisch stellen können, wen sie daran sitzen?
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das wäre mir noch nicht aufgefallen, dass sie das stören würde und beide haben sich diesbezüglich noch nicht beschwert. Ich vermute, das ist einfach so ein erwachsenen- Ding, dass wir die Beine unter den Tisch kriegen müssen ;-)

      Aber meist knien sie aber auch davor oder spielen überhaupt im stehen, dafür hat es derzeit für beide die perfekte Höhe.

      lg

      Löschen
    2. Im Stehen oder Knien ist das natürlich kein Problem. Bei uns werden immer die beiden Kinderstühle umher geschleppt :)
      Lg Sternie

      Löschen