Mittwoch, 22. November 2017

Weihnachten mit Rupert - Rupertblogtour

Hallo,
heute macht die #rupertblogtour von Miri D und Swafing Stoffe bei mir Halt.

Die Stoffserie Rupert kommt mit vier unterschiedlichen Designs in drei Farben daher und hat für jeden Geschmack etwas dabei. Ich freue mich total euch heute meine beiden Beispiele zeigen zu dürfen, denn ich durfte Rupert vernähen und schon die letzten Wochen ein wenig in Weihnachtsstimmung kommen :-)

Nun, rechtzeitig zum Beginn der Adventszeit freue ich mich einfach mit meinen Kindern...




Für meine Tochter musste es wieder ein Weihnachtskleid sein. Ich habe mich für die kleinen Mistelzweige auf blau entschieden. In der Kombination mit roter Webware und rot/weiß gestreifter Paspel ist daraus ein richtiger Weihnachtstraum entstanden. Genäht habe ich ein Tic Tac Toe Dress. Das Kleid hat kurze Puffärmel, ein gerafftes Rockteil mit Taschen, einen Bubikragen und einen nahtverdeckten Reißverschluss. Da kann das Christkind und der Heilige Abend nun kommen, oder?





Besonderes Glück hatte ich, dass mein Stoffladen vor Ort mir netterweise rot/weiß gestreifte Paspel bestellt hatte, denn vom Weihnachtskleid im letzten Jahr war nur noch ein klitzekleines Reststück übrig. Das reichte bei Weitem nicht für noch ein Kleid. Denn wenn sich die junge Dame des Hauses etwas in den Kopf setzt, dann ist es schwer - sehr schwer - ihr das auch wieder auszureden. Also musste ich relativ kurzfristig gestreifte Paspel besorgen, da das Weihnachtskleid heuer genau nach dem gleichen Schnitt wie letztes Jahr genäht sein sollte und unbedingt die gleiche Paspel, die wie Zuckerstangen ausschaut, eingenäht haben sollte...

Für den Junior habe ich mich für einen Pyjama entschieden. Dieser klassische Schnitt ist in der Zeitschrift B-Trendy #7 zu finden. Auch für ihn habe ich blau gewählt. Das Motiv aus der Rupert- Serie gefällt mir aber auch sehr gut, denn es tummeln sich Schneemänner, kleine Häuser und natürlich Santa darauf. Da der Junior letztes Jahr sehr vom Nikolo beeindruckt war und auch heuer schon seit Wochen vom "BumBum" (also Nikolo) erzählt, wusste ich, er würde sich sehr darüber freuen. Die Hose ist einfach geschnitten und es fallen einem lediglich die Hosenaufschläge mit roter Paspel ins Auge. Das Oberteil hat eine Brusttasche, einen Kragen und eine Knopfleiste. Die Knopfleiste und der Kragen sind ebenfalls mit roter Paspel gearbeitet.






Nun wünsche ich euch Zeit für das ein oder andere vorweihnachtliche Nähprojekt um in Weihnachtsstimmung zu kommen und vielleicht schaut ihr ja bei einer gemütlichen Tasse Tee oder Kaffee bei den anderen Teilnehmerinnen der #rupertblogtour vorbei? Gestern begeisterte mich Simply JANuAry mit ihrem Polina Dress und morgen ist Annika von Näh-Connection dran. Am Freitag endet die Blogtour bei madameBLANC - Blog.

Schnittmuster: Tic Tac Toe Dress von sewpony, in deutscher Übersetzung bei näh-connection; Pyjama aus dem Magazin b trendy #7

Stoffe und Zubehör: Webware aus der Serie Rupert von Miri D. und Swafing, Paspel rot und rot/weiß gestreift aus dem Stoffladen vor Ort, Knöpfe buttinette, nahtverdeckter Reißverschluss aus meinem Vorrat, Webware rot von Swafing

verlinkt bei: made4boys, made4girls, Meertje, kiddikram, AWS

*** WERBUNG ***

Alles Liebe,



Kommentare:

  1. RUMMMS ... mich hat es gerade aus meinem Schreibtischstuhl gehebelt. Das Kleid ist der Hammer! Deine Tochter hat absolut Recht mit der gestreiften Paspel. Es ist ein toller Übergang zum Kleid vom letzten Jahr (ich hoffe das Kleid nächstes Jahr wird wieder eine solche Paspel haben) und es sieht wirklich nach klitzekleinen Zuckerstangen aus!

    Bei dem Outfit deines Sohnes ist mir dann ein wirklich langes "Ohhhh, süüüß!" entwichen. Und ich bin im echten Leben nicht jemand, der so überschwänglich alles "süüüß" und "nieeedlich" findet. Gerade das allererste Bild ist wirklich toll geworden. Das könnte man glatt als Weihnachtskarte für die Verwandschaft verwenden.

    Wenn ich irgendwelche Muster entwerfe, sehe ich meist schon die möglichen Produkte dazu. Meist sind das kleine Kosmetiktaschen, Notizhefte, Schachteln, Kleider, eine Cheyenne Bluse oder auch mal eine Kissenhülle. Ich glaube ich muss mein Gedankenportfolio dringend mal um einen Schlafanzug erweitern.

    Vielen Dank dass du bei der Rupert Blogtour mitmachst!

    Kreative Grüße aus dem Allgäu,
    Miri D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Miri,

      vielen, vielen lieben Dank für deine herzlichen Worte. Ich habe mich so sehr darüber gefreut. Danke auch nochmal, dass ich mit dabei sein durfte, es hat richtig viel Spaß gemacht <3

      Liebe Grüße, Cornelia

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://mein-tragling-und-ich.blogspot.co.at/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.