Mittwoch, 31. Januar 2018

Faschingskostüme

Hallo,

vielleicht könnt ihr es euch schon denken, aber so selten wie ich es in den letzten Wochen schaffe Blogposts zu veröffentlichen, genauso selten - nein noch weniger - sitze ich hinter meinen Nähmaschinen.

Im ganzen Jänner habe ich genau zwei Projekte umgesetzt. Fleißige LeserInnen wissen nun, dass das für mich wirklich wenig ist :-)

Aber diese zwei Projekte waren absolute Wunschprojekte meiner Kids - ihre Faschingskostüme.


Meine Große geht heuer als Einhorn. Das war recht einfach umzusetzen. Genäht habe ich ihr einen Ballettanzug, die Kanten sind mit hellrosa Falzgummi eingefasst. Schnitt ist von der Erbsenprinzessin. Dazu habe ich einen Tüllrock geknotet. Die Anleitung dazu findet ihr am Blog von Lillesol & Pelle, von Hamburger Liebe. Den schönen weichen Tüll für dieses Projekt habe ich bei Die Stoffschwester gekauft. Der Jersey für den Ballettanzug in der Farbe vanilla ist von Nosh Organics.

Den Haarreifen hatten wir übrigens schon fertig daheim, dieser ist von Mondbresal.





Der Wunsch vom Junior war da schon etwas schwieriger Umzusetzen. Denn dieser hatte heuer ganz konkrete Vorstellungen von seinem Faschingskostüm. Und wenn ich sage, ganz konkret, dann meine ich auch gaaaaaaaaaaaanz konkret. Wer Kinder daheim hat, kann sicher nun sehr gut nachvollziehen, was genau ich meine....

Er wollte als Stockente (Erpel) gehen. Aber nur die Ente mit grünem Kopf. Ich sage euch, so froh über meinen großen Stofffundus wie in diesem Moment war ich noch nie.

Vernäht habe ich Sommersweat in beige und ein Reststück (es hat ganz genau für die dreiteilige Kapuze gereicht) in grün. Für den Schnabel habe ich ein Stück orange, verstärkt mit doppelt Decovil verwendet. Genäht habe ich den Kuschelanzug von Klimperklein in Gr. 98. Den Schnabel habe ich zwischen die äußere und innere Stofflage der Kapuze genäht. Im Prinzip wie bei einer Kappe. Davor habe ich noch große Augen auf die Kapuze appliziert.

Junior ist total happy, das ist die Hauptsache






Schnittmuster: Ballettanzug von der Erbsenprinzessin, Tutorial von Hamburger Liebe am lillesol/pelle Blog (Tüllrock), Kuschelanzug von Klimperklein

Stoffe und Zubehör: Jersey vanilla von nosh organics, Sommersweat Reste grün und orange über alles für selbermacher, Sommersweat beige über bonnybee, Tüll über die Stoffschwester, Kam Snaps von snaply

verlinkt bei: made4boys, made4girls, kiddikram, AWS






Alles Liebe,


Montag, 29. Januar 2018

farbenfrohe Kleidung für den Turnunterricht

Hallo,
bei uns geht es drunter und drüber. Nicht nur, dass sich die Kinder seit Anfang des neuen Jahres mit krank sein abgewechselt haben, so kriege vor allem ich den Termindruck zu spüren, dass es nun tatsächlich nur noch ein paar Wochen bis zu unserem Umzug ins neue Haus sind.

Seit Weihnachten, seitdem wir Erfahren haben, dass wir Mitte Februar den Schlüssel für das Haus bekommen, gab es noch vieles zu entscheiden und zu finalisieren.

Aber ich bin ja froh, dass mittlerweile der Termin für den Aufbau meiner neuen Küche sowie der Termin mit dem Umzugsunternehmen steht. Viel Zeit habe ich aber auch mit der Planung des Zimmerchens für die Große verbracht. Denn im neuen Haus bekommen beide Kinder endlich jeder ein eigenes Zimmer. Und die Große hat viele Wünsche und Pläne, wie ihr neues Reich aussehen soll. Vielleicht halte ich euch ja dann einfach ein wenig über unseren Umzug am laufenden, wenn es schon weit weniger Genähtes wie sonst hier zu sehen gibt? ;-)

Zusätzlich zu dem Umzugschaos macht mir auch ein wenig Sorgen, dass beide Kinder mitten unter dem Jahr Schule und Kindergarten wechseln müssen. Wir wissen nicht genau, wie viel Unterrichtsstoff unserer Großen fehlen wird, aber abgesehen davon werden natürlich auch die Freunde fehlen. Es dauert dann sicherlich einige Zeit, bis wir uns eingelebt und "zu Hause" fühlen werden...

Im Herbst zum Schulstart habe ich meiner Tochter eine Hose und ein Shirt für den Turnunterricht genäht. Heute darf ich euch die Kombi zeigen.

Die Hose ist aus dem Sweat "Retro Rain Boo" aus der Kollektion "Skate & Glam" von Lila-Lotta aus dem Hause Swafing Stoffe genäht. Diesen und andere Stoffe der Kollektion bekommt ihr demnächst im Handel.









Genäht habe ich eine schlichte Basic Hose, nach gleichbenanntem Schnitt von Ki-ba-doo. Die Nähte an den Außenseiten habe ich mit pinkem Garn von Madeira Garne gecovert. Der pinke Farbton des Garns passt perfekt zum Pink des Shirts. Für das Shirt habe ich Baumwolljersey Klara in der Farbe "Erika" vernäht, ebenfalls von Swafing. Genäht habe ich das Top "Hennie" mit Racerback von Schnittreif. 

Eine richtig sportliche Kombi für den Turnunterricht, was meint ihr?






Schnittmuster: Basic Hose Ki-ba-doo, Hennie von schnittreif

Stoffe und Zubehör: Baumwolljersey Klara in der Farbe erika von Swafing; Retro Rain Boo in blau aus der aktuellen Lila-Lotta Kollektion, Bündchen pink

verlinkt bei: made4girls, kiddikram

#swafing #lilalotta #lilalottadesign #lilalottassummerline #madeiragarne

 *** WERBUNG ***

Alles Liebe,






Freitag, 12. Januar 2018

Geschenke, Geschenke, Geschenke :-)

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr seid gut in das neue Jahr gestartet. Mein erster Post des Jahres hat etwas auf sich warten lassen und ja, ich geb es zu, auch vor Weihnachten habe ich es schon gemütlich angehen lassen :-)

Aber dafür habe ich wieder einige Posts für euch vorbereitet, denn das ein oder andere genähte Teil aus dem vergangenen Jahr habe ich euch noch gar nicht gezeigt und die Faschingskostüme der Kids sind auch diese Woche schon fertig geworden, denn bei uns startet am Samstag schon das erste Kindermaskenfest...

Heute möchte ich euch ein paar Geschenke zeigen, die ich vor Weihnachten versendet habe. Fangen wir mit dem süßen Anzug Tommi (Schnitt von farbenmix) aus kuscheligem gestreiftem Nicky, gefüttert mit Jersey an. Diesen bekam die süße kleine Tochter von Annika (Näh-Connection) geschenkt. Der Anzug in Gr. 50/56 passte meinem Junior vor mittlerweile über drei Jahren sehr lange und ich mochte Einteiler in dem Alter einfach total gerne. 





Gefüttert ist der Anzug mit dem Jersey von Kokadi, ich glaube diesen gibt es schon länger nicht mehr zu kaufen. Ein absolut niedliches Design, welches mich an die Zeit erinnert als ich meine Kids noch im Tragetuch ständig mit dabei hatte :-)

Unter den Botschafterinnen haben wir zu Weihnachten gewichtelt. Vielleicht habt ihr rund um den Nikolo auf meinem Instagram Account vorbeigeschaut? Da habe ich euch gezeigt, was ich tolles bekommen habe ;-)





Verschenkt habe ich ausnahmsweise mal nichts selbstgenähtes. Allerdings die beiden Marmeladen und die Kekse waren selbstgemacht. Und auch das Glas als Aufbewahrung für die Kekse ist selbstgebastelt, die Idee dazu hatte ich vor längerem Mal auf pinterest gesehen. Mein absolutes Lieblingsstück aus dem Päckchen war aber der hölzerne handgemachte Armreifen, den ich bei Kunsthandwerk Johann Haiszan gekauft habe. Ich muss mal schauen, aber ich glaube so ein ähnlicher muss bei mir auch noch einziehen...

verlinkt bei: made4girls, Meertje, kiddikram, Freutag

Habt ein schönes Wochenende